Jugendbildungsschiff “Horst-Günther”

... Ein einzigartiges Erlebnis! ...

Damals:

„Horst-Günther“ ist ein Lastkahn. 1927 wurde das klobige Schiff vom Stapel gelassen und 1993, nach sieben Jahrzehnten Geschippere auf den märkischen Wasserstraßen, war es schrottreif. Dass man den Kahn nicht zu Kleinholz verarbeitete, hat er dem Verein LiSA e.V. zu verdanken. 2001 segelte „Horst-Günther“ wieder bei einer Regatta auf dem Berliner Müggelsee. Seine Crew an Board waren eben jene jungen Frauen, die ihn wieder aufgebaut hatten.

Heute:

Aufgrund seines stolzen Alters befindet sich Horst-Günther im Ruhestand und liegt am Treptower Park, gegenüber der Insel der Jugend.

Eine einzigartige Atmosphäre vermittelt der maritime Charakter, in dem die Räume des Finow-Maßkahns gestaltet sind.

Die Übernachtungsplätze befinden sich in schiffstypischen Kabinen (insgesamt 24 Betten) sowie im Tagungsraum (vier Betten). Die gut ausgestattete Küche kann für eine Selbstversorgung genutzt werden. Für den täglichen Bedarf stehen Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe zur Verfügung.
Der Gruppen-/Tagungsraum ist über Oberlichter lichtdurchflutet. Das Sonnendeck (teilweise überdacht) kann zusätzlich genutzt werden, Tische und Bänke sind vorhanden, hier kann auch gegrillt werden.

Kontaktieren Sie uns.

Sie haben eine Frage oder ein Anliegen? Sagen Sie uns, wie wir Ihnen helfen können. Sprechen Sie uns an. Gerne klären wir Ihr individuelles Anliegen.

Jetzt kontaktieren
skip_previous